IMMOBILIEN

Immobilienfinanzierung
speziell für Ärzte

Wir erklären Ihnen, worauf Sie bei der Finanzierung einer Immobilie unbedingt achten sollten, geben Ihnen hilfreiche Tipps mit auf den Weg und vergleichen für Sie die besten Anbieter.

  • Wichtiges Grundwissen leicht erklärt
  • Kostenloser Finanzierungsvergleich
  • Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alles Wichtige im Überblick

Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen zur Immobilienfinanzierung speziell für Ärzte in einem kurzen Überblick zusammengestellt. Nutzen Sie die Themen Übersicht, um nähere Informationen zu erhalten.

Inhalt Immobilien

Die eigene Immobilie bedeutet nicht nur Lebensqualität, sondern ist zugleich eine gute Möglichkeit der Altersvorsorge. Da in der Regel ein größeres Darlehen benötigt wird, sollte das Finanzierungsmodell mit Hilfe eines Fachmanns erstellt werden. Dieser sogenannte „Finazierer“ steht Ihnen für alle Fragen zur Verfügung und handelt für Sie die besten Konditionen bei den Banken aus. Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Immobilienfinanzierung mit genauen Ablaufplänen sowie hilfreichen Tipps. Gerne stehen auch wir Ihnen als unabhängiger Finanzierer zur Verfügung.

Wichtige Eckdaten

Ein unabhängiger Finanzierer unterstützt Sie bei der Planung.
Lassen Sie sich ein Model für die Finanzierung erstellen.
Die Höhe des Zinssatzes hängt von vielen Faktoren ab.
Ärzte haben gute Chancen auf eine attraktive Finanzierung.
Mögliche Förderungen sollten in Betracht gezogen werden.

Lohnt sich die eine eigene Immobilie für Ärzte?

Die eigenen vier Wände zu besitzen ist für viele Menschen ein großer Traum. Insbesondere Ärzte haben durch ihren meist überdurchschnittlich hohen Lohn eine gute Chance, diesen Traum zu realisieren. Heute ist meist die größte Herausforderung, in dem übersättigten Immobilien-Markt überhaupt noch eine Immobilie bzw. ein Baugrundstück zu finden und sich gegen andere Bewerber durchzusetzen.

Preissteigerung Immobilien 2010 zu 2018

Durchschnittliche Preissteigerung von Immobilien in Deutschland von 2010 zu 2018

Das Kaufen oder Bauen einer eigenen Immobilie ist in vielen Fällen sinnvoll und inzwischen eine der meist gewählten Varianten der Geldanlage bzw. Altersvorsorge. Denn wer sich die Frage stellt, ob monatlich 1.200 Euro in die Miete oder die eigene Immobilie fließen, kommt schnell zu dem Entschluss, die zweite Variante zu wählen. Ein wenig Eigenkapital mitzubringen, ist auf jeden Fall von Vorteil (bestenfalls ca. 10%). Aufgrund des niedrigen Zinssatzes ist das Geld momentan sehr günstig. Dies hat jedoch zur Folge, dass wiederum die Immobilienpreise sehr hoch sind. Insbesondere in Großstädten ist der Wohnraum sehr knapp und die Preise für Immobilien sehr hoch.

Immer mehr Menschen ziehen in Großstädte und den sogenannten Speckgürtel. Da die Immobilienpreise tendenziell noch weiter steigen werden, kann beim Kauf einer nicht überteuerten Immobilie sogar noch eine deutliche Wertsteigerung erzielt werden. Natürlich birgt die Aufnahme eines Kredits auch ein gewisses Risiko. Sofern die monatlichen Kosten einer Immobilie (Zinsen und Tilgung) die sonstige Miete jedoch nicht übersteigen, ist die eigene Immobilie oftmals eine gute Wahl. Rechnen Sie die monatlichen Kosten einmal exemplarisch durch und entscheiden dann, ob die eigene Immobilie eine gute Alternative für Sie ist und in welchem finanziellen Rahmen sich diese bewegen könnte.

Kostenloser Vergleich für Ärzte

UNABHÄNGIG & UNVERBINDLICH
Kostenloser Vergleich
Lassen Sie sich jetzt kostenlos eine Übersicht mit den besten und günstigsten Angeboten speziell für Sie als Arzt erstellen.


Vor- und Nachteile einer eigenen Immobilie

Beim Erwerb der eigenen Immobilie stellt sich die Frage, ob diese gekauft oder neu gebaut werden soll. Hier sollten die Vor- und Nachteile der beiden Varianten gegenüber gestellt werden, um anschließend eine gute Entscheidung treffen zu können.

Immobilie kaufen

Vor- und Nachteile: Kauf einer Immobilie

Der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses bringt verschiedene Vor- und Nachteile mit sich. Bewerten Sie für sich selbst, ob Kaufen oder Bauen besser zu Ihnen passt.

Vorteile

  • Der Kauf einer Immobilie geht meistens relativ schnell über die Bühne und bedarf wenig Vorlaufzeit.
  • Im Vergleich zum Bau einer neuen Immobilie (insb. Haus) fallen i.d.R. wenig versteckte, nachträgliche Kosten an.
  • Gebrauchte Immobilien sind meist günstiger als neue (bzw. gebaute) Immobilien.

Nachteile

  • Beim Kauf einer neuen oder bestehenden Immobilie fallen häufig hohe Makler-Kosten an (i.d.R 6,25%).
  • Beim Kauf einer gebrauchten Immobilie fallen meist noch Renovierungsarbeiten an (wenn kein Neubau).
  • Häufig fällt deine doppelte Miete aufgrund des kurzfristigen Übergangs an.
Immobilie bauen

Vor- und Nachteile: Bau einer Immobilie

Der Bau einer Wohnung oder eines Hauses bringt verschiedene Vor- und Nachteile mit sich. Bewerten Sie für sich selbst, ob Bauen oder Kaufen besser zu Ihnen passt.

Vorteile

  • Oft kann direkt mit dem Bauherren zusammengearbeitet werden, sodass die Makler-Kosten entfallen.
  • Die Zahlung doppelter Miete entfällt i.d.R. aufgrund der gut planbaren Fertigstellung der Immobilie.
  • Beim Grundriss einer neuen Immobilie kann häufig entsprechend seiner eigenen Wünsche mit gewirkt werden.
  • Sie können bei einer neuen Immobilie auf günstige Kredite zurückgreifen (z.B. KfW).
  • Renovierungsarbeiten entfallen beim Bau einer neuen Immobilie.

Nachteile

  • Zusätzliche, nicht einkalkulierte Kosten sind beim Bau einer Immobilie nicht unüblich und müssen eingeplant werden.
  • Insbesondere Häuser in der Stadt sind häufig kaum bezahlbar, sodass mit einem längeren Arbeitsweg zu rechnen ist.
  • Spätere Kosten beim Hausbau (z.B ein neues Dach) müssen alleine getragen werden.
  • Der Kontrollaufwand beim Bau einer Immobilie ist sehr hoch und zeitintensiv.

TIPP
Finanzieller Rahmen
Kalkulieren Sie, was Sie sich leisten können und wollen ohne über Ihren Verhältnissen zu leben. Anschließend können Sie sich auf die Suche nach einer Immobilie begeben.


Vorgehen bei Erwerb einer Immobilie

Ob kaufen oder bauen, die Anschaffung einer eigenen Immobilie sollte gut geplant sein und sauber strukturiert ablaufen. Wir haben Ihnen im Folgenden die einzelnen Schritte einmal vereinfacht aufgeführt, die beim Erwerb der eigenen Immobilie auf Sie zukommen.

Immobilie kaufen

10 Schritte beim Kauf einer Immobilie

  • null

    Finanzierung durchrechnen

    Setzen Sie sich mit einem unabhängigen Finanzierer zusammen und rechnen verschiedene Finanzierungsmodelle durch. Entscheiden Sie anschließend, was Sie sich leisten können und wollen.

  • null

    Immobilie suchen

    Tragen Sie sich bei den großen Immobilien-Portalen in die Suchlisten ein und halten parallel Ausschau nach geeigneten Immobilien. Hören Sie sich außerdem im Freundeskreis nach Immobilien um.

  • null

    Immobilie besichtigen

    Besichtigen Sie mehrere Immobilien und lassen sich sämtliche Unterlagen aushändigen. So entwickeln Sie ein Gespür für die Stärken und Schwächen und können besser vergleichen und einschätzen.

  • null

    Finanzierung prüfen

    Haben Sie eine Immobilie gefunden, schicken Sie die Informationen an den Finanzierer. Dieser prüft die Machbarkeit der Finanzierung bei verschiedenen Banken und gibt bestenfalls sein GO.

  • null

    Um Immobilie bewerben

    Sind Sie von der Immobilie überzeugt und der Finanzierer bzw. die Bank(en) haben ihr GO gegeben, bewerben Sie sich um die Immobilie. Häufig gibt es mehrere Bewerber, sein zu schnell!

  • null

    Gutachter beauftragen

    Sind Sie bei der Bewerbung in die engere Auswahl gekommen, lassen Sie die Immobilie von einem Gutachter bewerten. Das Geld ist gut investiert um ggf. Mängel aufzuzeigen und den Preis zu drücken.

  • null

    Vorvertrag abschließen

    Sowohl die Bank als auch der Gutachter haben ihr GO gegeben? Dann versuchen Sie noch einmal den Preis ein wenig zu verhandeln und schließen einen Vorvertrag ab.

  • null

    Finanzierung abschließen

    Setzen Sie sich noch einmal mit Ihrem Finanzierer zusammen, um den bestmöglichen (tagesaktuellen) Zins bei verschiedenen Banken auszuhandeln und schließen die Finanzierung ab.

  • null

    Notarielle Beglaubigung

    Beim Notar sitzen Sie mit dem Verkäufer (und ggf. Makler) zusammen und unterzeichnen den Kaufvertrag der Immobilie. Das Geld fließt in der Regel zunächst auf ein Notaranderkonto.

  • null

    Schlüsselübergabe

    Nach dem der Kaufvertrag notariell beglaubigt wurde, gehört Ihnen die Immobilie (bzw. ab dem vertraglich vereinbarten Zeitpunkt) und sie erhalten den Schlüssel.

Immobilie bauen

10 Schritte zum Bau einer Immobilie

  • null

    Finanzierung durchrechnen

    Prüfen Sie mit Hilfe eines unabhängigen Finanzierers, was Sie sich leisten können und wollen. Auf Basis dieses Finanzierungsmodells können Sie Ausschau nach geeignetem Grundstück & Haus halten.

  • null

    Grundstück & Baufirma suchen

    Halten Sie nach geeigneten Grundstücken Ausschau. Prüfen Sie außerdem, welche Ansprüche Sie an das Haus haben, suchen nach einer Baufirma und lassen sich die Kosten aufzeigen.

  • null

    Finanzierung prüfen

    Sofern Sie ein Grundstück und eine Baufirma gefunden haben, senden Sie Ihrem Finanzierer alle Unterlagen zu. Dieser prüft bei den Banken, welche Ihnen den Kredit gewähren.

  • null

    Um Grundstück bewerben

    Haben Sie eine vorläufige Zusage für die Machbarkeit der Finanzierung, können Sie sich um das Grundstück bewerben. Beauftragen Sie außerdem einen Gutachter, der das Grundstück bewertet.

  • null

    Vorvertrag abschließen

    Haben Sie die Zusage vom Verkäufer, Bauherren und Gutachter, können Sie einen Vorvertrag abschließen. Versuchen Sie den Preis noch ein wenig zu verhandeln, dies klappt häufig.

  • null

    Baufirma auswählen

    Das Grundstück ist reserviert, jetzt können Sie eine Baufirma beauftragen. Rechnen Sie bei mehreren Bauherren die Kosten durch und stellen diese gegenüber, um sich für eine Baufirma zu entscheiden.

  • null

    Finanzierung abschließen

    Die Vorläufige Finanzierung geht nun in die Endrunde. Ihr Finanzierer verhandelt mit mehreren Bank und zeigt Ihnen das beste Angebot auf. Sie schließen den Vertrag ab und die Finanzierung steht.

  • null

    Notarielle Beglaubigung

    Nach Abschluss der Finanzierung gehen Sie gemeinsam mit dem Verkäufer des Grundstücks zum Notar. Hier findet die offizielle Übergabe bzw. der Verkauf des Grundstücks statt.

  • null

    Baubeobachtung

    Das Grundstück gehört Ihnen, die Baufirma ist beauftragt. Kontrollieren Sie in sehr regelmäßigen Abständen den Fortschritt des Baus. Es kommt immer wieder vor, dass sich kleinere und größere Fehler einschleichen.

  • null

    Bauabnahme

    Die Abnahme des Baus sollte durch einen Gutachter erfolgen, da Sie i.d.R. eventuelle Mängel nicht ausreichend beurteilen können. Anschließend kann der Einzug in das neue Eigenheim erfolgen.

Dennis Missfeldt

KOMPETENT & TRANSPARENT
Persönliche Beratung
Wir stehen Ihnen gerne als Finanzierer zur Seite – und das unverbindlich und kostenlos! Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.


Die Finanzierung einer Immobilie

Bei der Finanzierung einer Immobilie gibt es verschiedene Dinge zu beachten. Wir stellen Ihnen im Folgenden die wichtigsten Informationen rund um die Finanzierung zur Verfügung, damit Sie diese mit der notwendigen Transparenz angehen können und wissen, worauf Sie unbedingt achten sollten.

Grundwissen

Grundwissen zur Immobilienfinanzierung

Suchen Sie sich zunächst für die Finanzierung einer Immobilie Unterstützung durch einen unabhängigen und vertrauensvollen Finanzierers. Dieser stellt gemeinsam mit Ihnen ein Finanzierungsmodell auf und hilft Ihnen alle wichtigen Fragen rund um den Kauf der Immobilie zu beantworten. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht mit Fragen, die Sie sich im Zusammenhang mit dem Kauf oder Bau einer Immobilie stellen sollten.

  • Wie sieht der allgemeine Ablauf bei der Finanzierung aus?
  • Was für eine Immobilie kann ich mir leisten?
  • Was für eine Immobilie will ich mir leisten?
  • Sollte ich eine Immobilie kaufen oder bauen?
  • Sollte ich eine neue oder gebrauchte Immobilie kaufen?
  • Welche Banken würden mir einen Kredit gewähren?
  • Wie hoch sollte bzw. muss mein Eigenkapitalanteil sein?
  • Wo erhalte ich den günstigsten Zinssatz?
  • Welche Laufzeit sollte ich wählen?
  • Wie hoch sollte ich die monatliche Tilgung sein?
  • Welche Förderungen kann ich in Anspruch nehmen?
  • Welche allgemeinen Kosten kommen auf mich zu?
  • Welche weiteren Kosten kommen auf mich zu?
  • An welchen Stellen kann ich Geld einsparen?
Finanzierer

Der unabhängige Finanzierer

Es geht um viel Geld! Damit Sie bei dieser großen Investitionssumme keine schwerwiegenden Fehler begehen und jemanden haben, der sich mit dem entsprechenden Know-How um die Finanzierung kümmert, sollten Sie unbedingt auf einen unabhängigen Finanzierer zurückgreifen.

Bevor Sie sich auf die konkrete Suche nach einer Immobilie begeben, sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Finanzierer mögliche Finanzierungsmodelle aufstellen. U.a. fragt ihr Finanzierer zunächst anonym bei mehreren infrage kommenden Banken an, zu welchen Konditionen Sie dort einen Kredit erhalten würden und sagt Ihnen, was Sie sich leisten könnten und sollten. Mit diesem Wissen können Sie dann auf die Suche nach einer passenden Immobilie gehen.

Bei der Bewerbung um eine Immobilie besitzen Sie gegenüber anderen Interessen den großen Vorteil, dass Ihre Finanzierung bereits steht. Häufig geht es dem Verkäufer um schnelle Zusagen, welche Sie somit erteilen können. Haben Sie die Zusagen für die Immobilie von einer oder mehreren Banken sowie dem Verkäufer/Makler erhalten und einen Vorvertrag unterschreiben, geht es in die heiße Phase. Ihr Finanzierer verhandelt nun für Sie mit den Banken die bestmöglichen Konditionen und unterstützt beim anschließenden Ausfüllen des Vertrags.

Zinssatz

Einflussfaktoren auf den Zinssatz

Der gewährte Zinssatz ist von Bank zu Bank verschieden und wird anhand einzelner Kriterien unterschiedlich stark gewichtet. Wir zeigen Ihnen im Folgenden auf, welche Kriterien u.a. Einfluss auf die Höhe des Zinssatzes bei einem Immobiliendarlehen haben.

Darlehen

Die Höhe des Darlehens hat direkten Einfluss auf den Zins. Je niedriger das Darlehen, desto besser der Zins.

Eigenkapital

Bringen Sie Eigenkapital mit ein, senkt dies die Höhe des aufzunehmenden Darlehens und somit den Zins.

Laufzeit

Ob Sie das Darlehen über 15, 20 oder 25 Jahre zurück zahlen wollen, wirkt sich ebenfalls auf den Zins aus.

Tilgung

Auch die Höhe der monatlichen Tilgungsrate wirkt sich positiv bzw. negativ auf den Zinssatz aus.

Sondertilgung

Sind Sondertilgungen im Vertrag inbegriffen, kann sich dies auf einen schlechteren Zinssatz auswirken.

Beruf

Wie sicher ist ihr Beruf und wie hoch ist ihr Einkommen? Auch dies wirkt sich auf den Zinssatz aus.

Investitionen

Müssen Investitionen bei der Immobilie getätigt werden? So steigt die Höhe des Darlehens und der Zins.

Sicherheiten

Bringen Sie Sicherheiten wie Hypotheken mit ein, kann sich dies positiv auf den Zinssatz auswirken.

Kredite

Besitzen Sie bereits andere, laufende Kredite? Dies kann sich u.U. negativ auf den Zinssatz auswirken.
Förderungen

Förderungen bei der Immobilienfinanzierung

Bei der Finanzierung einer Immobilie sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Finanzierer überprüfen, auf welche Förderungen Sie Anspruch haben bzw. welche Anträge Sie stellen können. So können Sie beispielsweise vergünstigte Darlehen erhalten oder finanzielle vom Staat Zuschüsse hoffen.

KfW Kredite

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet unterschiedliche Förderprogramme an, die sich auf den Hausbau oder Sanierungsmaßnahmen beziehen. Bei diesem Darlehen erhalten Sie i.d.R einen besseren Zinssatz als bei der Bank. Hier muss ein gesonderter Antrag bei der KfW Bank gestellt werden.

Baukindergeld

Das Baukindergeld ist ein staatliches Programm, welches insbesondere Familien mit Kindern fördern soll und diesen mit einem finanziellen Zuschuss beim Bau oder Kauf einer Immobilie unterstütz. Diese Förderungen sind jedoch begrenzt und mit einigen Anforderungen an das Einkommen gekoppelt.

BAFA

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist eine staatliche Förderung für Immobilienbesitzer, die sich in erster Linie auf Investitionen im Bereich der erneuerbaren Energien bezieht. So werden beispielsweise u.a. Modernisierungen von Heizungsanlagen oder auch speziellen Wärmepumpen unterstützt.

Bausparvertrag

Der Bausparvertrag ist ein schon etwas in die Jahre gekommenes Fördermittel, welches jedoch noch Bestand hat. Vermögenswirksame Leistungen können dort eingezahlt werden und es besteht noch die Aussicht auf die Wohnungsbauprämie. Hier muss geprüft werden, worauf Sie Anspruch haben.
Kosten

Kosten einer Immobilie

Beim Kauf oder Bau einer Immobilie kommen verschiedene Kosten auf Sie zu. Erstellen Sie sich der besseren Übersicht halber eine Liste und führen dort alle Kosten für die Immobilie auf. Die folgende Übersicht kann Ihnen dabei gut als Grundlage dienen.

  • Immobilienkosten
  • Grundstückskosten
  • Grunderwerbssteuer
  • Notarkosten
  • Grundbucheintragung
  • Maklerprovision
  • Bauingenieurkosten
  • Architektenkosten
  • Handwerkerkosten
  • Guterachterkosten
  • Modernisierungskosten
  • Einrichtungskosten
  • Entsorgungskosten
  • Abrisskosten
  • Baustellenkosten
  • Bereitstellungszinsen
  • Versicherungskosten
  • Umzugskosten
Beispielrechnung

Beispielrechnung einer Immobilienfinanzierung

Wir haben eine vereinfachte Beispielrechnung aufgestellt, um Ihnen einmal aufzuzeigen, welche Kosten bei der Immobilienfinanzierung auf Sie zukommen und wie sich daraus die monatlich zu zahlende Rate ergibt.

Diese Kosten bei einerImmobilienfinanzierung können natürlich variieren, je nach Preis der Immobilie, Zinssatz, Bundesland oder auch Höhe der Makler-Provision. Der Einfachheit halber, haben wir mit nur einem Kreditinstitut kalkuliert. In der Regel wird die Finanzierungssumme in zweit oder drei verschiedene Kredit unterteilt, um beispielsweise die vergünstigten Konditionen der KfW-Bank in Anspruch nehmen zu können.

In unserem Beispiel haben wir mit dem Kauf einer neuen Wohnung kalkuliert sowie einer verhältnismäßig niedrigem Tilgung von 1,5%. Hintergrund: Es ist empfehlenswert, sich nicht gleich zu übernehmen, da es bei einer zehnjährigen Laufzeit durchaus auch mal einige finanzielle Engpässe geben kann. Hier sollte lieber monatlich zusätzlich Geld angespart werden und einmal jährlich von der Sondertilgung Gebrauch gemacht werden. Außerdem sollten Sie einkalkulieren, dass zu der monatlichen Rate auch noch Wohn- bzw. Hausgeld hinzu kommt.

Immobilienfinanzierung: Beispielrechnung Kosten

Kostenloser Vergleich

Sie möchten wissen, was Sie sich leisten können? Geben Sie uns hierfür einen kurzen Überblick zu Ihrer Person und Ihrer Wunschimmobilie. Anschließend lassen wir Ihnen eine Übersicht per E-Mail zukommen. Auf Wunsch stehen wir Ihnen auch gerne als unabhängiger und vertrauensvoller Finanzierer zur Seite. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!

  • Wir behandeln Ihre Daten komplett vertraulich und geben diese nicht an Dritte weiter. Versprochen!

KOSTENLOS
Der Vergleich ist komplett kostenlos und unverbindlich.

UNABHÄNGIG
Wir suchen für Sie die besten Angebote aus vielen heraus.

VERTRAUENSVOLL
Ihre Daten werden ausschließlich zur Angebots-Erstellung verwendet.


Tipps, wie Sie beim Kauf einer Immobilie sparen können

Die Anschaffung einer Immobilie ist meist mit hohen Kosten verbunden. Aus diesem Grund lohnt es sich einmal zu schauen, an welchen Stellen Geld gespart werden kann. Vielleicht finden Sie eine provisionsfreie Immobilie oder können ggf. das Haus Ihrer Eltern übernehmen und so eine Menge Geld einsparen.

Familie

Übernehmen Sie das Grundstück bzw. Haus Ihrer Eltern und dies bleibt in der Familie, so greift eine Sonderregelung und es muss keine Grunderwerbssteuer gezahlt werden.

Maklercourtage

Häufig beträgt die Maklercourtage 6,25%. Halten Sie Ausschau nach provisionsfreien Angeboten oder Häusern bzw. Grundstücken, die direkt vom Bauherren stammen.

Lage

Bei Immobilien zählen drei Dinge: Lage, Lage, Lage. Wenn es für Sie möglich ist, schauen Sie sich auch in Randgebieten um, dort sind Immobilien oft deutlich günstiger als direkt in der Stadt.

Versteigerungen

Es kommt immer wieder vor, dass der ein oder andere seine Immobilie zwangsversteigern muss. Hier können Sie unter Umständen ein echtes Schnäppchen schlagen.

Sonderwünsche

Insbesondere beim Bau eines Hauses gibt es bei den Extras kaum Grenzen. Wenn auf den ein oder anderen Sonderwunsch verzichtet wird, tut dies Ihrem Geldbeutel gut.

Förderungen

Greifen Sie auf staatliche Förderungen zurück. Die KfW Bank bietet beispielsweise vergünstigte Kredite an, sofern Sie mit Ihrer Immobilie gewisse Standards erfüllen.

Checkliste

DARAUF SOLLTEN SIE ACHTEN
Checkliste Immobilienkauf

  • Ein unabhängiger Finanzierer unterstützt Sie bei der Finanzierung uns sagt Ihnen, was Sie sich leisten können.
  • Überlegen Sie sich, ob Sie eine Immobilie kaufen oder bauen wollen oder ggf. beides für Sie in Frage kommt.
  • Verinnerlichen Sie sich den Ablauf beim Kauf oder Bau einer Immobilie, um die einzelnen Schritte planen zu können.
  • Schauen Sie sich mehrere Immobilien an, um einen Vergleich zu haben. So sammeln Sie wichtige Erfahrungen.
  • Versuchen Sie mit dem Verkäufer bzw. Makler zu verhandeln. Häufig gibt es Spielräume beim Preis der Immobilie.
  • Greifen Sie auf mögliche Förderungen zurück, um so bessere Konditionen oder sogar kostenloses Geld zu erhalten.

Häufig gestellte Fragen

Die am häufigsten gestellten Fragen beim Kauf einer Immobilie haben wir nachfolgend aufgeführt und beantwortet. Sollten Ihre offene(n) Frage(n) nicht mit dabei sein, kommen Sie gerne direkt auf uns zu. Wir freuen uns auf Ihre Frage!

Gibt es für Ärzte spezielle Sonderkonditionen beim Kauf einer Immobilie?

Gibt es für Ärzte spezielle Sonderkonditionen beim Kauf einer Immobilie?

Grundsätzlich gibt es keine gesonderten Kredite oder Vergünstigungen speziell für die Berufsgruppe der Ärzte, wenn es um die Finanzierung einer Immobilie geht. Allerdings haben es Ärzte häufig leichter als andere Berufsgruppen, wenn es um attraktive Kredite gibt. Ärzte sind aufgrund Ihrer Bildung und Ihres meist überdurchschnittlich hohen Einkommens ein gerne gesehener Kreditnehmer. Für Banken ist es wichtig, dass der Kreditnehmer seine monatlichen Raten pünktlich und zuverlässig zahlt. Diese Wahrscheinlichkeit ist bei Ärzten in der Regel gegeben. Damit die Bank Sie als Kunden gewinnen kann, wird häufig mit sehr attraktiven Krediten geworben.

Kostenlose Beratung

Dennis Missfeldt

Dennis Missfeldt
Diplom Volkswirt und unabhängiger Finanzexperte

(040) 36 9000 26
zum Kontaktformular

Menü