VERSICHERUNGEN

Auslandsreisekrankenversicherung
speziell für Ärzte

Wir erklären Ihnen worauf Sie beim Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung unbedingt achten sollten und geben Ihnen hilfreiche Tipps mit auf den Weg.

  • Wichtiges Grundwissen leicht erklärt
  • Kostenloser Tarifvergleich
  • Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alles Wichtige im Überblick

Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen zur Auslandsreisekrankenversicherung speziell für Ärzte in einem kurzen Überblick zusammengestellt. Nutzen Sie die Themen Übersicht, um nähere Informationen zu erhalten.

Inhalt Versicherung

Die Auslands­reisekranken­versicherung übernimmt die (Mehr-)kosten, die während einer Auslandsreise anfallen, aber nicht von der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung übernommen werden. Da es sich in seltenen Fällen um sehr hohe Beträge handeln kann, sollte jeder Auslandsreisende eine solche Versicherung abschließen. Zudem sind die Beiträge für kurze Reisen mit bis zu 42 Tagen mit jährlichen Kosten ab 8 Euro für eine Einzelversicherung äußerst moderat. Für längere Reisen fallen höhere, aber immer noch faire Beiträge an, die individuell verglichen werden müssen. Wir widmen uns auf dieser Seite hauptsächlich Reisedauern von maximal 42-56 Tagen.

Wichtige Eckdaten

Diese Versicherung benötigt fast jeder Auslandsreisende.
Existentiell im Bereich des Auslands-Rücktransportes.
Medizinische Kosten im Ausland können erheblich sein.
Insbesondere GKV Versicherte haben existentielle Lücken.
Schutz über die Kreditkarte sind häufig nicht ausreichend.
Sehr guter Schutz bereits für unter 10 Euro jährlich.

Grundwissen zur Auslands­reisekranken­versicherung

Die Auslandsreisekrankenversicherung soll sicherstellen, dass Sie nicht auf Kosten für eine medizinische Behandlung im Ausland sitzen bleiben. Je nach Vorleistung Ihrer Vollkostenversicherung können sich sowohl für gesetzlich, wie auch für privat Krankenversicherte, hohe Eigenbeteiligungen ergeben. So leistet die gesetzliche Krankenkasse, und das auch nur sehr lückenhaft, ausschließlich in Europa und Staaten, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht (Schengen-Staaten) und kommt nicht für den Rücktransport auf. Viele private Krankenversicherungen begrenzen ihre Leistungen dabei auf die deutsche Gebührenordnung.

  • Schließt die wichtige Lücke bei Erkrankungen im Ausland.
  • Insbesondere des gesetzliche Schutz ist nicht schlecht.
  • Existentiell für jeden gesetzlich Versicherten Reisenden.
  • Häufig wichtig auch für privat Versicherte Auslandsreisende.
  • Die Aktualisierung eines bestehendes Vertrages kann sinnvoll sein.
  • Sehr gute Tarife (nach Finanztest) bereits ab 8,40 Euro pro Person p.a.
Kostenloser Vergleich für Ärzte

UNABHÄNGIG & UNVERBINDLICH
Kostenloser Tarifvergleich
Lassen Sie sich jetzt kostenlos eine Übersicht mit den besten und günstigsten Tarifen speziell für Sie als Arzt erstellen.


Ist eine Ausland­sreisekranken­versicherung sinnvoll?

Ja, die Notwendigkeit einer Auslandsreisekrankenversicherung für jeden Auslandsreisenden ist unumstritten. Denn während der Schutz der gesetzlichen Krankenversicherung ohnehin vollkommen unzureichend ist, weisen auch viele private Krankenversicherungen Lücken auf. Im Folgenden zeigen wir Ihnen die wichtigsten Gründe, weshalb Sie eine zusätzliche Auslandsreisekrankenversicherung abschließen sollten – egal, ob Sie gesetzlich oder privat versichert sind.

  • Krankenrücktransport

    Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt hier keinen Cent. Je nach Transportweg und Schwere der Erkrankung kostet ein langer und komplizierter Rücktransport bis zu 130.000 Euro.

  • Privatärztliche Rechnungen

    Finanztip berichtet von einem Leser, der in einem türkischen Krankenhaus behandelt und operiert werden musste. Er blieb fast auf den gesamten Kosten von über 15.000 Euro sitzen.

  • Deutsche Gebührenordnung

    Auch privat Versicherte können existentielle Probleme bekommen, wenn nur nach der deutschen Gebührenordnung erstattet wird, bspw. bei Behandlungen in den USA.

  • Weltweiter Schutz

    Ohnehin gelten die meisten Versicherungen nur in Europa mit einigen Erweiterungen (Schengen-Staaten). Für weitere Reisen ist die Auslandsreisekranken ohnehin erforderlich.

  • Kreditkarte unzureichend

    Einige Kreditkarten schließen einen Auslandsschutz ein. Häufig ist dieser irreführend oder vergleichsweise schwach. Schließen Sie im Zweifel eine separate Versicherung ab.

  • Selbstbeteiligung

    Für Privatversicherte hat die Versicherung den netten Nebeneffekt, dass etwaige Auslandskosten gezahlt werden und nicht die Selbstbeteiligung des Vollkostentarifs beschneiden.

Freie Fondsauswahl

TIPP
Jahres Auslandsversicherung
Schließen Sie keine Einzelpolicen für den jeweiligen Urlaub ab, sondern eine Jahrespolice. Dann besteht keine Gefahr, dass Sie dieses wichtige Thema im Stress vor dem nächsten Urlaub übersehen.


Was deckt eine Auslands­reisekranken­versicherung ab?

Die Leistungen einer Auslands­reisekranken­versicherung sind in Anbetracht des häufig günstigen Preises relativ umfangreich. So wird in den meisten guten Tarifen umfassend für die privatärztliche Behandlung akuter Erkrankungen geleistet. Verständlicherweise zahlt eine Auslands­reisekranken­versicherung nicht für bereits absehbare Behandlungen, sowie für bestimmte Leistungen, die auch bis zur Rückkehr nach Deutschland warten können.

Abgedeckt
LOREM IPSUM

  • Der medizinisch sinnvolle Rücktransport aus dem Ausland.
  • Weltweite ärztliche ambulante und stationäre Behandlung.
  • Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel (ohne Sehhilfen und Hörgeräte).
  • Such- Rettungs- und Bergungskosten (bei guten Tarifen).

Nicht abgedeckt
LOREM IPSUM

  • Behandlungen, die bereits vor Antritt der Reise vorhersehbar waren.
  • Psychoanalytische und psychotherapeutische Behandlung.
  • Kur- und Sanatoriumsbehandlungen sowie Rehabilitationsmaßnahmen.
  • Auf Vorsatz oder Sucht beruhende Krankheiten oder Unfälle nebst Folgen.
Dennis Missfeldt

KOMPETENT & TRANSPARENT
Persönliche Beratung
Wir beraten Sie gerne – und das unverbindlich und kostenlos. Kommen Sie einfach mit Fragen oder Angebotswünschen auf uns zu!


Was kann passieren, wenn ich keine Auslandsreisekrankenversicherung besitze?

Gesetzlich Versicherte und teilweise auch privat Versicherte haben bei Erkrankungen im Ausland ein erhebliches Kostenrisiko, da die deutsche Krankenversicherung nicht immer alle Kosten übernimmt. Insbesondere gesetzlich Versicherte haben einen sehr schlechten Schutz und benötigen unbedingt eine Auslands­reisekranken­versicherung. Aber auch für viele Privatversicherte bildet sie eine sinnvolle Ergänzung. Vor allem dann, wenn die Kostenerstattung auf die deutsche Gebührenordnung begrenzt ist und es in Länder wie Kanada, die USA oder Singapur geht.

Kranken Rücktransport
FÜNFSTELLIGE SUMMEN

Selten, aber sehr kostenintensiv sind die Krankenrücktransporte. Laut ADAC sind die Hauptursachen neben Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfällen und Hirnblutungen auch Verkehrs- und Sportunfälle. Da diese Transporte in der Regel in Spezialflugzeugen mit moderner intensivmedizinischer Ausstattung gemacht werden, sind bereits bei innereuropäischen Flügen 5-stellige-Beträge üblich.

Hohe Arztkosten
NUR EUROPAWEITER SCHUTZ

Gesetzlich Versicherte bekommen maximal die ortsüblichen Kosten erstattet, und das nur in Europa. Privatärztliche Kosten sowie alle Kosten außerhalb Europas sind ohnehin nicht versichert. Dieses Problem haben privat Versicherte Ärzte nicht. Es kann aber auch dort zu Lücken kommen, wenn der Tarif nach der “deutschen Gebührenordnung” und nicht nach “ortsüblichen Kosten” abrechnet.

Unfall Bergung
NEUE TARIFE SINNVOLL

Einige neue Tarife erstatten unter bestimmten Bedingungen auch entstandene Bergungskosten. Dies ist definitiv ein großer Mehrwert, denn selbst ein Helikoptereinsatz auf der Skipiste gilt in vielen Fällen als Bergungskosten und wird nicht unter den medizinischen Kosten eingeordnet. In entlegenen Gebieten können sogar noch deutlich höhere Kosten auftreten.

TIPP
Gerne vergessen
Das Fehlen der Auslandsreiseversicherung ist häufig keine böse Absicht, sie wird einfach häufig übersehen. Manchmal bestehen gar keine, manchmal sogar mehrere Policen. Prüfen Sie im Zweifel Ihre Kontoauszüge auf Abbuchungen.


Was kostet eine Auslandsreisekrankenversicherung?

Eine Auslands­reisekranken­versicherung ist für eine Einzelperson bereits für unter 10 Euro zu haben, “sehr gute” Familientarife beginnen bei ca. 20 Euro im Jahr. Diese gelten für beliebig viele Auslandsreisen im Jahr, solange die maximale Reisedauer pro Reise von in der Regel 42 bis 56 Tagen eingehalten wird.

Kosten einer Auslandsreisekrankenversicherung für Ärzte

Basis der Berechnung: Arzt, 42 Jahre

Top Leistung zum günstigen Preis

Aus der vorangehenden Tabelle ergeben sich zwei Erkenntnisse. Erstens ist der Top-Tarif und Testsieger der Stiftung-Warentest/Finanztest aus Heft 5/2019 günstiger als teilweise deutlich schlechtere Tarife. Zum anderen macht es spätestens ab 3 Personen Sinn, einen Familientarif abzuschließen. Die Beiträge für die klassische Reisekrankenversicherung liegen dann bei bis zu 56 Tagen Reisedauer bei circa 10 Euro pro Person und Jahr. Sollten Sie eine längere Reise planen, bieten einige Versicherer spezielle länger geltende Tarife ab. Die Beiträge liegen dann je nach Eintrittsalter und Zielland bei circa 50 bis 100 Euro monatlich.

Für die meisten Reisen ist eine klassische Auslands­reisekranken­versicherung vollkommen ausreichend. Bezüglich der Kosten gibt es dann nur noch zwei Punkte zu beachten. Zum einen gibt es wenige Anbieter, die für Reisen in die USA und Kanada einen Zuschlag verlangen. Solche Versicherungen sind langfristig unpraktikabel. Zum anderen erhöhen viele Anbieter ab einem bestimmten Alter, in der Regel mit dem 65 oder 70 Geburtstag, die Beiträge. Sehr gute Tarife erhöhen sich dann auf durchschnittlich 35 Euro pro Person und Jahr. Nur wenige Versicherungen verzichten zur Zeit auf einen Alterszuschlag.

Kostenloser Tarifvergleich

Wir suchen für Sie nicht nur die günstigsten Auslands­reisekranken­versicherungen heraus, sondern ebenso die mit den besten Leistungen. Geben Sie uns hierfür einfach einen kurzen Überblick zu Ihrer Person und wir lassen Ihnen eine Übersicht mit passenden Angeboten kostenlos und unverbindlich per E-Mail zukommen.

KOSTENLOS
Der Tarifvergleich ist komplett kostenlos und unverbindlich.

UNABHÄNGIG
Wir suchen für Sie die besten Tarife aus vielen Anbietern heraus.

VERTRAUENSVOLL
Ihre Daten werden ausschließlich zur Angebots-Erstellung verwendet.


Wichtig bei der Auswahl einer Auslandsreisekrankenversicherung

Die Bedingungen der Auslands­kranken­versicherungen haben sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Wir skizzieren Ihnen neun Kriterien, auf die Sie achten sollten. Überprüfen Sie auch gerne Ihre bestehenden Verträge, häufig macht ein Wechsel Sinn.

Höchstdauer

Prüfen Sie, ob die Reisedauer des ausgesuchten Tarifes mit Ihren Plänen übereinstimmt. Die meisten Tarife versichern 42 bis 56 Tage, einige Anbieter sogar 70 Tage.

Rücktransport

Der Rücktransport muss bereits dann versichert sein, wenn er “medizinisch sinnvoll und vertretbar ist”, die alte Klausel “notwendig” ist nicht akzeptabel.

Ambulant und Stationär

Werden die Behandlungen uneingeschränkt erstattet? Es dürfen keine Einschränkungen wie “unaufschiebbare Behandlungen und Operationen” festgelegt sein.

Psychisches

Ein Ausschluss für Psychoanalyse und Psychotherapie ist üblich. Akute psychische Erkrankungen sollten hingegen eingeschlossen sein.

Zahnleistungen

Einige Versicherer erstatten neben der schmerzstillenden Zahnbehandlung ohne Beschränkung auf Unfälle auch die Kosten für provisorischen Zahnersatz.

Vorerkrankungen

Es dürfen lediglich Heilbehandlungen ausgeschlossen sein, von denen aufgrund einer ärztlich diagnostizierten Erkrankung feststand, dass sie während der Reise stattfinden müssen.

Beitrag

Ein guter Einzeltarif darf gerne um die 12 Euro, ein guter Famillientarif um die 30 Euro pro Jahr kosten. Die Bedingungen / Leistungen sind wichtiger als ein paar Euro.

Bergungskosten

Sollten Sie auf der Skipiste stürzen oder auf der Wanderung in unwegsamen Gelände verunglücken oder vermisst werden, zahlen einige Tarife Kosten bis zu 15.000 Euro.

Reisezweck

Wenige Anbieter leisten lediglich bei privaten Urlaubsreisen und nicht auf Geschäftsreisen, bzw. beschränken die Versicherungsdauer dann auf 10 Tage.

Ethik Fondsauswahl

TIPP
Weltweiter Schutz
Sofern Sie planen außerhalb von Europa Urlaub zu machen, sollten Sie in jedem Fall eine Ausland­s­reisekranken­­versicherung abschließen. Die ca. 10 Euro sind sehr gut investiert.


Beispiele Auslandsreisekrankenversicherung

An dieser Stelle möchten wir dieses etwas abstrakte Thema anhand von drei realen Beispielen noch besser greifbarer machen. Diese finanziell tragischen Fälle machen deutlich, warum eine gute Auslands­reise­versicherung so wichtig ist .

Rücktransport

BEISPIEL
Eine Urlauberin muss mit einem Spezialflugzeug, in diesem Fall einem Bombardier Learjet 60XR, in ein Deutsches Krankenhaus geflogen werden. An Bord erhält Sie eine moderne intensivmedizinische Versorgung.

Kosten
70.000 Euro

UNSER TIPP: Für gesetzlich Versicherte ist die Auslands­reise­kranken­versicher­ung ein absolutes Muss, erreichen solche Kosten schnell existenz­bedrohende Summen.

Herzinfarkt

BEISPIEL
De gesetzlich Versicherte Patientin erlitt im Türkeiurlaub einen Herzinfarkt und wurde stationär behandelt. Von den 16.000 Euro Kosten erhielt Sie nur einen Bruchteil zurück, da es sich um privatärztliche Versorgung handelte.

Kosten
15.000 Euro

UNSER TIPP: Auch dieser Schaden wäre von einer Auslands­reise­kranken­versicher­ung mit einem Jahresbeitrag von ca. 10 Euro übernommen worden.

USA

BEISPIEL
Für die Akut­behandlung eines Schlag­anfall­patienten berechnet das amerikanische Krankenhaus 120.000 US-Dollar. Die private Kranken­versicherung erstattet nur die Kosten, die bei einer Behandlung in Deutschland angefallen wären.

Kosten
80.000 Euro

UNSER TIPP: Auch privat Kranken­versicherte sollten Ihren Versicherungs­schutz prüfen und im Zweifel lieber eine zusätzliche Reise­versicherung abschließen.

Checkliste

DARAUF SOLLTEN SIE ACHTEN
Checkliste Versicherung

  • Schließen Sie den Vertrag unbedingt vor Reiseantritt ab, ansonsten haben Sie keinen Schutz.
  • Kontaktieren Sie den unabhängigen Berater Ihres Vertrauens oder nutzen einen Online-Vergleichsrechner.
  • Suchen Sie den Tarif mit den besten zu Ihnen passenden Bedingungen aus.
  • Sichern Sie ggf. Ihre Familie komplett ab und beantragen den Schutz rechtzeitig.
  • Nehmen Sie die Notrufnummer Ihrer Versicherung und Ihre Versicherungsnummer sicher verwahrt mit auf Reisen.
  • Informieren Sie Ihre Auslands­reisekranken­versicherung immer zeitnah über eine Erkrankung.

Häufig gestellte Fragen

Die am häufigsten gestellten Fragen zur Auslandsreisekrankenversicherung speziell für Ärzte haben wir nachfolgend aufgeführt und beantwortet. Sollten Ihre offene(n) Frage(n) nicht mit dabei sein, kommen Sie gerne direkt auf uns zu. Wir freuen uns auf Ihre Frage!

Benötige ich eine Auslandsreisekrankenversicherung, wenn ich ausschließlich in Europa Urlaub mache?

Benötige ich eine Auslandsreisekrankenversicherung, wenn ich ausschließlich in Europa Urlaub mache?

Wenn Sie gesetzlich versichert sind, unbedingt. Denn die gesetzliche Kasse zahlt nicht für einen eventuellen Rücktransport, der auch in Europa schnell in den fünfstelligen Bereich gehen kann. Zudem gibt es für die Behandlung im Ausland die vom Bundesgesundheitsministerium genannte Einschränkung, gelten dieselben Bedingungen wie für die Versicherten des Gastlandes.

Kostenlose Beratung

Dennis Missfeldt

Dennis Missfeldt
Diplom Volkswirt und unabhängiger Finanzexperte

(040) 36 9000 26
zum Kontaktformular

Menü