ALTERSVORSORGE

Rürup-Rente
speziell für Ärzte

Wir erklären Ihnen wie sinnvoll eine Rürup-Rente ist, worauf Sie beim Abschluss unbedingt achten sollten und geben Ihnen hilfreiche Tipps mit auf den Weg.

  • Wichtiges Grundwissen leicht erklärt
  • Kostenloser Tarifvergleich
  • Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alles Wichtige im Überblick

Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen zur Rürup-Rente speziell für Ärzte in einem kurzen Überblick zusammengestellt. Nutzen Sie die Themen Übersicht, um nähere Informationen zu erhalten.

Inhalt Altersvorsorge

Die Rürup-Rente (auch Basis-Rente genannt) ist ein staatlich geförderter Altersvorsorgevertrag. Der steuerliche und gesetzliche Rahmen entspricht in vielen Punkten dem ärztlichen Versorgungswerk. Dabei können Sie Ihre Kapitalanlage frei gestalten und eine höhere Rendite erzielen. Der Vorteil besteht in der steuerlichen Absetzbarkeit. So können in 2019 immerhin 88 Prozent der Beiträge steuerlich geltend gemacht werden. Somit ist die Rürup-Rente aus steuerlichen Aspekten für Gutverdiener interessant, insbesondere für niedergelassene Ärzte, denen andere geförderte Formen wie eine betriebliche Altersvorsorge verwehrt bleiben.

Wichtige Eckdaten

Sinnvolle & geförderte Möglichkeit der privaten Altersvorsorge für Ärzte.
Empfehlenswert für gut verdienende angestellte & niedergelassene Ärzte
Sparbeiträge sind in 2019 zu 88 % steuerlich absetzbar.
Sie können über Aktienfonds Kapital aufbauen.
Die Auszahlung darf nur als lebenslange Rente erfolgen.
Die Rente wird mit dem individuellen Steuersatz versteuert.

Grundwissen zur Rürup-Rente

Rürup-Rente, Riester-Rente, Direktversicherung – Schicht 1, 2 und 3… der Staat macht es den Sparern wahrlich nicht einfach, die am besten geeignete Altersvorsorge für sich zu finden. Wir möchten Ihnen auf dieser Seite die Vor- und Nachteile der Rürup-Rente aufzeigen und wichtige Tipps geben.

So funktioniert die Rürup-Rente

Der Staat möchte die private Altersvorsorge unterstützen. Auch Ärzte haben trotz Ihrer vergleichsweise guten Versorgung aus ihrem Versorgungswerk einen zusätzlichen Bedarf, da die Versorgungslücke mit Einkommen immer größer wird. Dies hat auch der Staat erkannt und bietet mit der Rürup-Rente eine steuerlich geförderten Sparplan an. Dieses Angebot richtet sich insbesondere an Selbstständige als Ersatz zur gesetzlichen Rentenversicherung. Da die Rürup-Rente aber allen offen steht, können diese auch gutverdienende Angestellte Ärzte für sich nutzen.

Dabei hat der Sparer bei guten und günstigen Verträgen eine aussichtsreiche Chance auf überdurchschnittliche Renditen. Gerade junge Ärzte profitieren von der Möglichkeit, die Chancen der Aktienmärkte zu nutzen. Im Gegensatz zu anderen Sparformen ist eine gut gemeinte, aber kontraproduktive Garantie nicht vorgeschrieben. Um sicher zu gehen, dass der Vertrag auch wirklich zur Altersversorgung dient, sind die Rahmenbedingungen an die gesetzliche Rentenversicherung angelehnt. So haben Sie als Arzt ausschließlich die Möglichkeit einer lebenslangen Rentenzahlung und keiner Einmalauszahlung. Die Rente wird dabei versteuert (nachgelagerte Besteuerung).

  • Vertrag Abschluss

    Sie können sich Ihren Rürup Anbieter grundsätzlich frei auswählen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen zertifizierten fondsgebundenen-, klassischen- oder Mischprodukten.

  • Steuerlich absetzbar

    Ihre Beiträge geben Sie als Vorsorgeaufwendungen in Ihrer Steuererklärung an und erhalten so einen Teil zurück. Eine genaue Modellrechnung stellen wir Ihnen unten zur Verfügung.

  • Spar Phase

    Während der Sparphase wird Ihr Kapital in der von Ihnen gewählten Form, hoffentlich erfolgreich, angelegt und vermehrt. Es fällt keine Abgeltungsteuer an.

  • Renten Phase

    Ihr aufgebautes Vermögen wird analog dem ärztlichen Versorgungswerk als lebenslange Rente ausgezahlt. Diese Rente müssen Sie mit Ihren individuellen Steuersatz versteuern.

Die Beiträge zur Rürup-Rente sind 2019 zu 88 Prozent als Vorsorgeaufwendungen von der Steuer absetzbar. Maximal gefördert werden für Ledige circa 24.305 Euro pro Jahr (Verheiratete doppelt so viel), wobei Zahlungen in das Versorgungswerk oder die gesetzliche Rentenversicherung hiervon abgezogen werden müssen. Bei vielen Anbietern sind Sonderzahlungen zum Jahresende möglich.
Dennis Missfeldt

KOMPETENT & TRANSPARENT
Persönliche Beratung
Wir beraten Sie gerne – und das unverbindlich und kostenlos. Kommen Sie einfach mit Fragen oder Angebotswünschen auf uns zu!


Die steuerlichen Vorteile der Rürup-Rente

Der größte Vorteil einer Rürup-Rente liegt in der steuerlichen Absetzbarkeit. Wissenschaftlich spricht man von einer nachgelagerten Besteuerung. Das bedeutet, dass die Beiträge in der Sparphase absetzbar sind, dafür aber in der Rentenphase versteuert werden. Ob diese nachgelagerte Besteuerung der Basis-Rente für Sie finanzmathematisch vorteilhaft ist, insbesondere im Vergleich mit anderen Produkten, wollen wir Ihnen hier exemplarisch darstellen.

Steuerliche Vorteile bei der Rürup-Rente

Warum sich die Basis-Rente lohnt

Die steuerliche Vorteile einer Basis-Rente lassen sich einfach quantifizieren, indem Sie Ihren Beitrag mit 0,88 und Ihrem individuellen Grenzsteuersatz multiplizieren. Wichtig für eine Entscheidung pro oder contra Basis-Rente ist jedoch der Vergleich mit den möglichen Alternativen, insbesondere der ungeförderten Fondsrente. Denn während die Einzahlungen in eine Basis-Rente steuerlich gefördert werden, können auf die Renten je nach Steuersatz teils empfindliche Steuern anfallen. Eine ungeförderte private Rentenversicherung hingegen hat den Nachteil, das der Sparbeitrag aus dem Netto gezahlt werden muss. Dadurch steht zu Rentenbeginn – ceteris paribus – eine deutlich niedrigeres Vermögen zu Buche.

Eine Basis-Rente ist häufig sinnvoll – zumindest finanzmathematisch. Über den Steuervorteil erzielen Sparer einen Renditehebel, gegen den ungeförderte Sparformen nicht ankommen. Ob die Basis-Rente für Sie individuell passend ist, hängt davon ab, wie Sie die Vorgaben der Basis-Rente, insbesondere die vorgeschriebene lebenslange Rentenzahlung, bewerten. Möchten Sie frei über Ihr Vermögen verfügen, ist die Basis-Rente ggf. nicht die beste Wahl, vielleicht aber eine durchaus sinnvolle Beimischung.

Kostenloser Vergleich für Ärzte

DER PASSENDE INVESTMENTFOND
Kostenloser Vergleich
Vergleichen Sie jetzt kostenlos die für Sie besten Varianten der Rürup-Rente und lassen sich passende Angebote erstellen.


Die verschiedenen Formen der Rürup-Rente

Grundsätzlich können fast alle gängigen Altersvorsorgeprodukte im Korsett der Rürup-Rente bespart werden. Hierzu zählen insbesondere die klassische- und die fondsgebundene Rentenversicherung sowie alle Mischformen. Auch die ersten interessanten Rürup-Fondssparpläne sind inzwischen am Markt verfügbar.

Klassisch

ERKLÄRUNG
Ärzte können eine klassische Rentenversicherung im “Rürup-Mantel” abschließen und dadurch steuerlich geltend machen. Bei einer klassische Rentenversicherung garantiert der Anbieter eine bestimmte Ablaufleistung und legt das Geld sicher an.

Die klassische Rentenversicherung leidet unter dem Zinstief, da überwiegend in verzinsliche Produkte investiert wird. Daher eignet sich diese nur für sehr konservative Anleger oder Ärzte mit einem überschaubaren Zeithorizont bis zum Ruhestand.

Fondsgebunden

ERKLÄRUNG
Sie können eine Rürup-Rente auch als fondsgebundene Rentenversicherung oder als Rürup-Fondssparplan abschließen. Je nach Anbieter können sich Ärzte eigene Fonds selbst aussuchen oder über eine Vermögensverwaltung investieren.

Insbesondere junge Ärzte mit mindestens 15-20 Jahren bis zur Rente haben die Möglichkeit, die Chancen der Aktienmärkte und den Zinseszinseffekt zu nutzen. Je länger die Restlaufzeit, desto besser gestaltet sich das Chance-Risiko-Verhältnis.

Gemischt

ERKLÄRUNG
Viele Versicherer bieten Mischformen aus klassischer Rürup-Rente und fondsgebundener Variante an. Diese Kombination soll dem Sparer die Chance auf höhere Renditen ermöglichen, ohne dabei auf gewünschte Sicherheit verzichten zu müssen.

Viele Mischprodukte wie Hybridprodukte oder Indexpolicen sind schwer nachvollziehbar und häufig intransparent. Zudem bietet die Garantie zwar nominale Sicherheit, kostet dafür aber Rendite. Mischformen eignen sich eher dort, wo eine Garantie vorgeschrieben ist.

TIPP
Riester Förderung
Ärzte haben keinen unmittelbaren Anspruch auf die Riester-Förderung, so dass die Rürup-Rente neben der betrieblichen Altersvorsorge eines der wenigen geförderten Produkte darstellt.


Ist die Rürup-Rente sinnvoll für Ärzte?

Ob eine Rürup-Rente für Ärzte sinnvoll ist, hängt von harten und weichen Kriterien ab. Das harte Kriterium ist der Steuervorteil, den der Arzt natürlich nur dann nutzen kann, wenn er in Deutschland signifikant Steuern zahlt. Weiche Kriterien sind bspw. die individuellen Bedürfnisse nach Sicherheit und Flexibilität. Auch kann es sein, dass Sie einen komplett anderen Vermögensaufbau vorziehen, z.B. durch Immobilien oder den Aufbau einer eigenen Praxis, die an sich einen Wert darstellt. Anbei stellen wir Ihnen ganz verallgemeinert drei mögliche Karriereabschnitte dar.

Medizin-Studenten

Da Medizin-Studenten in aller Regel über kein signifikantes zu versteuerndes Einkommen verfügen, macht eine Rürup-Rente an dieser Stelle in der Regel keinen Sinn und ist nicht zu empfehlen. Einzige Ausnahme kann der Abschluss einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung in Kombination mit einer Basis-Rente sein. Dieser wohl zu überlegenen Entscheidung widmen wir uns in den FAQ’s.

Angestellte Ärzte

Angestellte Ärzte haben ab einem bestimmten Karrierelevel ein ausreichendes Einkommen, um die Vorteile der Steuerersparnis der Rürup-Rente sinnvoll nutzen zu können. Allerdings sollten Ärzte auch die Alternativen wie eine betriebliche Altersvorsorge (z.B. die Klinikrente) geprüft werden. Häufig macht ein Mix aus geförderten und ungeförderten, dafür flexiblen, Produkten Sinn.

Niedergelassene Ärzte

Für niedergelassene Ärzte ist die Rürup-Rente häufig der einzige Weg, steuerlich begünstigt für das Alter vorzusorgen. Zahlen Sie viele Steuern, kann ein Abschluss sinnvoll sein. Allerdings nur für den Betrag, auf den Sie langfristig verzichten können. Denn das Geld steht Ihnen nicht mehr zur Verfügung. Daher starten Sie am besten mit kleinen Monatsraten und arbeiten mit Sonderzahlungen.

TIPP
Flexible Einzahlungen
Auch bei Ärzten kann in unterschiedlichen Lebenssituationen unterschiedlich viel Liquidität zur Verfügung stehen. Besparen Sie Ihren Rürup-Vertrag daher einem geringen Beitrag und arbeiten mit jährlichen Zuzahlungen.


Kosten der Rürup-Rente

Die Kosten der Rürup-Rente sind eines der wichtigsten Kriterien für die Auswahl des Anbieters und des Tarifes. Abschlusskosten können leicht mehrere Tausend Euro ausmachen und dazu führen, dass ein Vertrag erst nach zwölf oder fünfzehn Jahren überhaupt im Plus ist. Hinzu kommen die regelmäßigen Verwaltungsgebühren, die häufig einen bis zwei Monatsbeiträge ausmachen können. Die Auswirkungen auf Ihre Rente sehen Sie exemplarisch an die realen Modellrechnung einer seriösen deutschen Versicherung.

Kosten der Rürup-Rente für Ärzte

Worauf Sie bei den Kosten achten sollten

Die obige Grafik zeigt, wie sehr Ihre spätere Rente von den jeweiligen Kosten abhängt. Bei ansonsten gleichen Bedingungen (angenommene Wertentwicklung 5 % p.a.) ergeben sich je nach nach Beitrag und Laufzeit Unterschiede im Wert eines Kleinwagens, eines Mittelklasseautos oder sogar eines Luxus-Autos. Und das nur deshalb, weil die Kosten zu hoch gewählt worden sind und nicht verglichen wurde. Achten Sie daher unbedingt in erster Linie auf die Abschlusskosten. Wählen Sie einen Tarif, der hier sehr geringe Kosten aufweist. Wünschen Sie einen Netto- oder Honorartarif, müssen Sie dem Vermittler/Berater ein Honorar zahlen.

Achten Sie hier ebenfalls darauf, dass dieses signifikant unter 2,5 % der Gesamtbeiträge liegt. Auch bei den Verwaltungskosten gibt es große Unterschiede. Insbesondere bei hohen Fondsvolumen können die variablen Gebühren durchaus auf vierstellige Beträge im Jahr steigen. Bewusst weggelassen haben wir die Kosten auf Fondsebene. Diese variieren je nach Fonds und Fondstyp und machen einen Vergleich schwieriger. Günstiger sind zumindest bei den Verwaltungskosten in der Regel Rürup-Fondssparpläne, von denen es aber noch wenige am Markt gibt. Die Kosten sind also ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Kostenloser Vergleich

Welche ist die beste Form der Rürup-Rente speziell für Sie als Arzt? Wir sagen es Ihnen! Geben Sie uns hierfür einfach einen kurzen Überblick zu Ihrer Person und wir lassen Ihnen eine Übersicht mit passenden Angeboten kostenlos und unverbindlich per E-Mail zukommen.

KOSTENLOS
Der Vergleich ist komplett kostenlos und unverbindlich.

UNABHÄNGIG
Wir suchen für Sie die besten Fonds aus vielen Anbietern heraus.

VERTRAUENSVOLL
Ihre Daten werden ausschließlich zur Angebots-Erstellung verwendet.


Vor- und Nachteile der Rürup-Rente

Wie jede andere Sparform weist auch die Rürup-Rente mehrere Vor- und Nachteile auf. Dabei kommt es auf Ihre individuellen Wünsche & Bedürfnisse an, inwieweit Sie diese bewerten. Da ein Rürup-Vertrag nicht kündbar und häufig auch nicht übertragbar ist, sollten Sie sich vor dem Abschluss unbedingt über die allgemeinen und produktspezifischen Vor- und Nachteile informieren.

Vorteile der Rürup-Rente

  • Steuerliche Absetzbarkeit der Beiträge über die Steuererklärung. 2019 sind 88 % des Jahresbeitrages absetzbar.
  • Insbesondere junge Ärzte können auf fondsgebundene Produkte zurück greifen und eine gute Renditen erzielen.
  • Kapitalerträge wie Zinsen, Dividenden und realisierte Kursgewinne sind zudem während der Ansparphase steuerfrei.
  • Bis zur Rentenphase bietet ein guter Tarif eine hohe Flexibilität durch Sonderzahlungen oder eine Wechselmöglichkeit des Anbieters.

Nachteile der Rürup-Rente

  • Es ist keine Kapitalauszahlung möglich, sondern es muss eine lebenslange Rente bezogen werden.
  • Die lebenslange Rente ist verhältnismäßig niedrig, da der Versicherer einen Sicherheitsabschlag vornimmt.
  • Zudem muss die Rente mit Ihrem individuellen Einkommensteuersatz im Alter versteuert werden.
  • Viele Verträge sind zu teuer. Abschluss, Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten müssen beachtet werden.
Auswahl Manager

TIPP
Steuerliche Beratung
Lassen Sie sich bei steuerlichen Fragen von einem Steuerberater beraten. Angestellte Ärzte können auch einen Lohnsteuerhilfeverein in ihrer Nähe kontaktieren.


Wichtige Punkte beim Abschluss einer Rürup-Rente

Die Produkte der Rürup-Rente unterschieden sich in vielen Punkten, teilweise erheblich. Wir haben an dieser Stelle neun wichtige Kriterien ausgemacht, in denen sich die Tarife und Produkte in gut und schlecht unterscheiden. Dabei berücksichtigen wir hier ausschließlich objektive Produktmerkmale.

Modellrechnung

Anhand der Modellrechnungen lassen sich die prognostizierten Ablaufleistungen der Anbieter ersehen. Unabhängige Vergleichsprogramme erleichtern die Analyse.

Kosten

Fast ebenso wichtig sind die Kosten. Hohe Abschlusskosten belasten den Zinseszinseffekt und Ihr Chance-Risiko-Verhältnis. Hohe Verwaltungskosten hingegen nagen regelmäßig an der Rendite.

Rendite

Je länger die Laufzeit des Vertrages, desto stärker wirken sich bereits kleine Renditeunterschiede auf Rente aus. Bei Fondsprodukten sollte ist auf eine gute Auswahl geachtet werden.

Kick-Backs

Bei Fondsprodukten kann es einen großen Vorteil darstellen, wenn der Rürup-Anbieter etwaige Provisionen aus den Fonds an die Sparer weitergibt.

Solidität

Die Versprechen der Versicherer sollten so lange halten, wie Sie leben. Daher sollten Sie auf eine hohe finanzielle Solidität des Anbieters achten.

Rentenfaktor

Der Rentenfaktor bestimmt, die hoch die lebenslange Rente pro 10.000 Euro Kapital ausfällt und somit elementar. Verläßlich ist ausschließlich der garantierte Faktor.

Todesfallschutz

Die Rürup-Rente wurde so konzipiert, dass das Kapital nicht vererbbar ist. Viele Anbieter bieten die Option einer Vererbung allerdings auf Kosten einer niedrigeren Rente.

Flexibilität

Rürup-Tarife unterscheiden sich bzgl. der Möglichkeiten der Beitragsanpassung, der Sonderzahlungen und der Übertragbarkeit auf einen anderen Anbieter.

Open-Market-Option

Die Qualität des Rürup-Anbieters kann sich verschlechtern. Einige Anbieter erlauben es dem Sparer, die Verrentung bei einem anderen Versicherer vorzunehmen.

TIPP
Ratings & Analysen
Analysehäuser wie Morgen & Morgen oder Fachmedien bewerten regelmäßig Rürup-Tarife. Gesellschaften, die hier mehrmals ganz oben auftauchen, können Sie sich näher anschauen.


Alternativen zur Rürup-Rente

Die Rürup-Rente kann trotz ihrer unflexiblen Eigenschaften einen Teil Ihrer Altersvorsorge darstellen, denn es mangelt Ärzten an staatlich geförderten Alternativen. Da sie aufgrund ihrer Ärzteversorgung in der Regel keinen Anspruch auf Riester-Förderung haben, verbleibt lediglich angestellten Ärzten eine weitere geförderte Möglichkeit, nämlich die betriebliche Altersvorsorge. Diese hat wiederum andere Eigenschaften und kann, insbesondere bei Zahlung eines Arbeitgeberzuschuss und günstigen Gruppenkonditionen, eine interessante Alternative oder Ergänzung darstellen.

Eine ausgewogene Vorsorgeplanung sollte aus festen und flexiblen Bausteinen bestehen. Während das Kapital bei der Rürup-Rente und der betriebliche Altersvorsorge langfristig gebunden ist, bietet der Fondssparplan die nötige Flexibilität sowie gute Renditechancen und sollte einen signifikanten Teil des Sparbeitrages ausmachen. So können Sie Ihr Portfolio regelmäßig an neue Lebensabschnitte anpassen und erweitern, z.B. durch alternative Anlagen wie Immobilien, andere Sachwertinvestments oder bei niedergelassenen Ärzten durch Investitionen in das eigene Unternehmen.

Checkliste

DARAUF SOLLTEN SIE ACHTEN
Checkliste Rürup-Rente

  • Inwieweit kommt eine Rürup-Rente für Sie überhaupt in Frage? Sind Sie bereit, sich langfristig zu binden?
  • Passt die Rürup-Rente, fordern Sie einen unabhängigen Marktvergleich an, inklusive Direktversicherern.
  • Nutzen Sie die zuvor erwähnten “9 Punkte” als roten Faden. Junge Ärzte sparen fondsgebunden ohne Garantie.
  • K.O-Kriterien sind hohe Abschlusskosten oder Honorare sowie finanzschwache Anbieter.
  • Geben Sie Ihre jährlichen Zahlungen in Ihrer Steuererklärung an und überprüfen Sie Ihren Bescheid.
  • Prüfen Sie jedes Jahr rechtzeitig, ob Sie eine Sonderzahlung tätigen möchten und ob die Fonds weiter passen.

Häufig gestellte Fragen

Die am häufigsten gestellten Fragen zur Rürup-Rente speziell für Ärzte haben wir nachfolgend aufgeführt und beantwortet. Sollten Ihre offene(n) Frage(n) nicht mit dabei sein, kommen Sie gerne direkt auf uns zu. Wir freuen uns auf Ihre Frage!

Macht eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung im Rahmen der Rürup-Rente Sinn?

Macht eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung im Rahmen der Rürup-Rente Sinn?

Hintergrund dieser Idee ist, dass ein normaler Angestellter in der Regel keine Möglichkeit mehr hat, seine Berufsunfähigkeitsversicherung steuerlich geltend zu machen, da er seine Maximalbeiträge bereits ausgeschöpft hat.

Schließt man nun eine Rürup-Rente in Kombination mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung ab, können die Gesamtbeiträge abgesetzt werden. Mindestanforderung ist, dass der Altersvorsorge-Beitrag mindesten so hoch ist wie der BU-Beitrag. Der Kunde zahlt anstatt 50 Euro BU also insgesamt 100 Euro (50 Euro Altersvorsorge zzgl. die 50 Euro BUZ). Dafür kann er die 100 Euro absetzen. Wird der Versicherte berufsunfähig, muss er seine BU-Rente voll versteuern.

Der “Bund der Versicherten” bspw. hält eine solche Kombination für nicht geeignet. Er sieht die Knebelwirkung solch eines Vertrages für einfach zu groß. Tatsächlich muss jeder Interessierte hinterfragen, ob er die Beiträge dauerhaft tragen kann und möchte. Denn die Beiträge werden sich alleine aufgrund der Dynamisierung ständig erhöhen, das gilt auch für die Altersvorsorgekomponente. Dieses Risiko muss jedem bewusst sein.

Es gibt inzwischen aber auch Anbieter, bei denen die BU-Komponente herausgelöst und als separater Vertrag weitergeführt werden kann. Zudem sind Ärzte eine insofern spezielle Berufsgruppe, als zwischenzeitliche Arbeitslosigkeit mit Zahlungsschwierigkeiten etc. eher sehr selten vertreten sind. Und natürlich muss der Versicherte einplanen, dass er eine eventuelle BU-Rente später versteuern muss.

Kostenlose Beratung

Dennis Missfeldt

Dennis Missfeldt
Diplom Volkswirt und unabhängiger Finanzexperte

(040) 36 9000 26
zum Kontaktformular

Menü