Rechtsschutz­versicherung für Ärzte

Hauke Simonsen   | Versicherungen | Letztes Update: 13. Januar 2021

Die Rechtsschutzversicherung stellt für Ärzte eine wichtige Ergänzung zur Berufshaftpflichtversicherung dar. Insbesondere die Anwalts- und Gerichtskosten mittelbarer Folgen schwerwiegender strafrechtlicher Vorwürfe (bis hin zum Ruhen oder Verlust der Approbation) können nur über eine Spezial-Straf-Rechtsschutzversicherung versichert werden, so dass diese Absicherung sehr zu empfehlen ist. Einige arztspezifische Tarife bieten Ihnen für diesen existentiellen Punkt umfangreichen Schutz. Darüber hinaus können Sie auch zivilrechtliche private Streitigkeiten gegen Aufpreis mitversichern.

Das Wichtigste im Überblick

  • Rechtlicher Schutz im privaten und beruflichen Bereich.
  • Eine Spezial-Straf-Rechtsschutz für Ärzte ist empfehlenswert.
  • Es gibt spezielle Tarife für Ärzte.
  • Angestellte Ärzte erhalten Schutz bereits ab 150 Euro pro Jahr.
  • Niedergelassene Ärzte und Chefärzte zahlen ca. 1.000 Euro für einen Rundum-Schutz.

Ist eine Rechtsschutz­versicherung für Ärzte sinnvoll?

Rational gedacht, sollte eine Versicherung existenzbedrohende Risiken abdecken. Hier gilt es zu prüfen, welche Risiken für den jeweiligen Arzt existentiell sind und ob diese nicht bereits über die Berufshaftpflichtversicherung abgedeckt sind. Am Markt wird die Wichtigkeit einer Rechtsschutzversicherung häufig bspw. mit der Deckung von Kündigungsschutzklagen, Streitigkeiten im Straßenverkehr oder Streitigkeiten mit einem Privatpatienten über eine Rechnung begründet.

Als wirklich wichtig ist für Ärzte jedoch die Absicherung gegen Streitigkeiten mit der Kassenärztlichen Vereinigung (für niedergelassene Ärzte), sowie für angestellte und niedergelassene Ärzte die Leistungen im Spezial-Straf-Rechtsschutz. Denn während die Berufshaftpflichtversicherung im Falle von vermeintlichen Kunstfehlern zwar für den Schadenersatz aufkommt, kann es in diesem Zuge zu existentiellen Rechtsfolgen außerhalb des Schadenersatzes kommen, die nur durch eine Rechtsschutzversicherung abgedeckt werden können. So muss sich der betroffene Arzt ggf. gegen berufs- und arbeitsrechtliche Folgen eines solchen Strafverfahrens zur Wehr setzen.

Dies kann von einer Verweigerung der Niederlassung, einer Suspendierung oder einem Entzug der Kassenzulassung bis zu einem Berufsverbot führen. Zudem springen sehr gute Tarife auch bei eigentlich nur vorsätzlich begehbaren Vergehen wie unterlassener Hilfeleistung ein.

UNABHÄNGIG & UNVERBINDLICH
Kostenloser Vergleich
Lassen Sie sich jetzt kostenlos eine Übersicht mit den besten und günstigsten Angeboten erstellen.

Die Bausteine einer Rechtsschutz­versicherung

Eine Rechtsschutzversicherung besteht immer aus unterschiedlichen Bausteinen, die ein- bzw. ausgeschlossen werden können. Die wichtigsten Bausteine für Ärzte sind die für Beruf und Strafrecht, da hier im schlimmsten Fall ohne eine Versicherung mit solchen Bausteinen die Existenz bedroht sein kann. Je nach Bedarf können und sollten weitere Bausteine hinzufügt werden. Einige speziell für Ärzte konzipierte Tarife bieten auch einen attraktiven Rundum-Schutz an.

  • Baustein: Privat


    Die Absicherung des privaten Umfeldes, z.B. bei Vertragsstreitigkeiten oder Schadenersatzforderungen, bildet häufig der Baustein „Privat“.
  • Baustein: Beruf


    Die diversen beruflichen Risiken müssen über einen arztspezifischen Baustein in der Versicherung zum Rechtsschutz abgedeckt werden.
  • Baustein:Verkehr


    Der Verkehrs-Baustein würde Sie in allen Verkehrs-Streitigkeiten aktiv vertreten. Häufig ist dieser Baustein optional abschließbar.
  • Baustein: Immobilie


    Gibt es rechtliche Streitigkeiten mit dem Nachbarn, dem Vermieter oder der Stadt, springt der Immobilien-Rechtsschutz ein.

Wichtiger Baustein bei der Rechtsschutz­versicherung speziell für Ärzte

Wie bereits zuvor erwähnt ist der Abschluss einer Spezial-Straf-Rechtsschutz für Ärzte dringend anzuraten. Zumindest dann, wenn keine ausreichenden Rücklagen zur Verfügung stehen. Denn nur dieser Baustein übernimmt die Verteidigung gegen mittelbare und unmittelbare Folgen in strafrechtlichen Ermittlungsverfahren, z.B. wegen Kunstfehlern oder unterlassener Hilfeleistung.

  • Baustein: Strafrecht


    Beim Abschluss einer Strafrechtsschutzversicherung kommt es auf das Kleingedruckte an. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Anwalts- und Gerichtskosten auch dann bezahlt werden, wenn das Verfahren eingestellt wird. Denn das ist häufig das Ziel. Kein Arzt hat Interesse daran, das ein Gerichtsverfahren eröffnet wird. Zudem sollte der Schutz auch bei einem vorsätzlichen Delikt bestehen und möglichst auch beim Vorwurf eines Verbrechens bestehen bleiben.
TIPP

Berufs Verbände

Der Hartmann- und Marburger Bund bieten teilweise erheblich vergünstigte Prämien an, die durchaus Sinn machen können. Allerdings ist zu empfehlen, mehrere unabhängige Angebote einzuholen.

Die Leistungen einer guten Rechtsschutz­versicherung speziell für Ärzte

Eine Rechtsschutzversicherung ist verhältnismäßig teuer. Daher sollten die Bedingungen auch die existentiellen und wahrscheinlichsten Fälle abdecken. Dabei unterscheiden sich Tarife für niedergelassene und angestellte Ärzte in Bedingungen sowie im Beitrag. Welche Leistungen Ärzte unbedingt in Ihrem Vertrag stehen haben sollten, haben wir im  Folgenden aufgeführt.

  • Spezial-Straf-RS


    Das Abwehren der unmittelbaren und mittelbaren Folgen von vermeintlichen Vergehen oder Straftaten, auch außergerichtlich, ist essentiell.
  • Sozial-RS


    Für niedergelassene Ärzte sollten Rückforderungen der Kassenärztlichen Vereinigung oder sonstige Streitigkeiten abgesichert sein.
  • Anwaltshonorar


    Insbesondere im Strafrecht reichen die Standard-Anwaltskosten in der Regel nicht aus. Gute Tarife erstatten hier höhere Honorare.
  • Versicherungssumme


    Die insgesamt zu tragenden Kosten für Anwälte, Zeugen und Gerichtskosten können schnell in die Höhe schnellen. Mindestens 250.000 Euro sollten versichert werden.
  • Stichentscheid


    Ein unbekannter, aber wichtiger Punkt. Denn ansonsten darf die Versicherung Leistung ablehnen, falls sie die Erfolgsaussicht als gering einschätzt. Eine wichtige Leistung!
  • Zusatz für Angestellte


    Angestellte Ärzte benötigen ggf. Schutz für “gelegentlich selbstständige Tätigkeiten”, z.B. als Notarzt. Zudem ist ein Kündigungsschutz insbesondere für Ärzte wichtig.

Hauke Simonsen

KOMPETENT & TRANSPARENT
Persönliche Beratung
Wir beraten Sie gerne – und das unverbindlich und kostenlos. Kommen Sie jetzt auf uns zu!

5 Sterne bei unseren Google-Bewertungen 5 Sterne basierend auf 126 Google-Bewertungen

Die Kosten einer Rechtsschutz­versicherung für Ärzte

Die Kosten einer Rechtsschutzversicherung für Ärzte richten sich nach dem gewünschten Leistungsumfang. Wir empfehlen als Mindestabsicherung die Spezial-Straf-RS, falls diese nicht in Ihrer Berufshaftpflichtversicherung enthalten ist. Die Kosten der zusätzlichen Bausteine hängen vom jeweiligen beruflichen Status sowie den eigenen Anforderungen ab, sodass eine individuelle Bedarfsanalyse empfehlenswert ist.

Kosten Rechtsschutz­versicherung

Eine Beispielrechnung mit Kosten einer Rechtsschutz­versicherung für Ärzte

EinfachStandardPremium
Tarif3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Privat, Arbeit, Verkehrneinjaja
Sozial-Rechtsschutzneinjaja
Straf-Rechtsschutzjajaja
Erweiterter Spezial-Starf-RSjaneinja
Immobilien Rechtsschutzneinneinja
Nebentätigkeitenneinjaja
Selbstbeteiligung600 €250 €250 €
Beitrag: Angestellter Arzt319,00 €150,13 €258,49 €
Beitrag: Chefartz319,00 €485,21 €879,49 €
Beitrag: Niedergelassener Artz319,00 €779,53 €881,00 €

Spezielle Rechtsschutzverträge für Ärzte kosten zwischen 150 Euro und 1.000 Euro im Jahr

Angestellte Ärzte erhalten arztspezifische Gesamtkonzepte bereits ab 150 Euro pro Jahr, was außerordentlich günstig ist. Da die Leistungen entscheidend sind, empfiehlt es sich häufig, etwas mehr Geld zu investieren und das Komplettpaket für 100 Euro zusätzlich zu beziehen. Der Beitrag ist aufgrund eines Rahmenvertrages (Marburger Bund, Hartmannbund) sehr günstig. Aber auch außerhalb des Rahmenvertrages gibt es gute Alternativen, so dass sich immer ein unabhängiger Marktvergleich anbietet.

Für niedergelassene Ärzte hängt der Beitrag insbesondere von der Anzahl der Mitarbeiter ab. Hier gibt es „rundum-sorglos-Pakete“ für ca. 1.000 Euro pro Jahr, in denen die wichtigen Klauseln (z.B. Spezial-Straf-Rechtsschutz) vorbildlich gestaltet sind, d.h. mit hohen Honoraren und Leistungen auch dann, wenn die Ermittlungen eingestellt werden. Es empfiehlt sich die Wahl einer hohen Selbstbeteiligung, da die Rechtsschutzversicherung nur in existentiellen Fällen zum Einsatz kommt.

Kostenloser Vergleich

Wir vergleichen für Sie kostenlos! Geben Sie uns einfach einen groben Überblick zu Ihrer Person und wir lassen Ihnen eine Übersicht mit den besten Angeboten per E-Mail zukommen. Unverbindlich und kostenlos!

Google-Bewertungen
Unsere Bewertungen
5 Sterne bei unseren Google-Bewertungen
5 Sterne basierend auf 126 Bewertungen
KOSTENLOS
Der Tarifvergleich ist komplett kostenlos und unverbindlich.
UNABHÄNGIG
Wir vergleichen die besten Tarife von allen Anbietern.
SICHER
Ihre Daten werden absolut vertraulich von uns behandelt.

Beispiele für mögliche Streitfälle speziell bei Ärzten

Ärzte haben aufgrund ihrer Tätigkeit einige spezifische Risiken, die der Tarif unbedingt absichern sollte. Die nachfolgenden Praxisbeispiele zeigen, welche Streitigkeiten speziell bei Ärzten auftreten können und wie hoch das Kostenrisiko sein kann.

Zivilrechtliches Verfahren

  • Beispiel: Die Kassenärztliche Vereinigung nimmt Regress bei einem niedergelassenen Hausarzt aufgrund falsch ausgelegter Abrechnungsmodalitäten. Dabei erfolgt die Forderung rückwirkend und vollkommen überraschend. Schaden: 100.000 Euro.
  • Haftung: Nur eine arztspezifische Rechtsschutz-Versicherung übernimmt die Kosten eines Anwaltes und der Gerichtsgebühren. Für die Forderung kommt sie nicht auf.

Strafrechtliches Verfahren

  • Beispiel: Dem Arzt fällt kurz vor einem operativen Eingriff eine Auffälligkeit an der bereits narkotisierten Patienten auf und beseitigt diese. Die Patientin verklagt ihn auf Schadensersatz und Körperverletzung. Schaden: 20.000 Euro.
  • Haftung: Die Spezial-Straf-Rechtsschutz versichert die Abwehr eines strafrechtlichen Verfahrens, welches einen Verlust der Approbation zur Folge gehabt hätte.

Arbeitsrechtliches Verfahren

  • Beispiel: Aufgrund von Umstrukturierungen in einer Praxis erhält ein angestellter Arzt die Kündigung. Trotz Erfolges vor Gericht wäre der Arzt auf seinen Kosten sitzen geblieben, diese übernimmt die Rechtsschutzversicherung. Schaden: 6.000 Euro.
  • Haftung: Haben Sie ausreichend Rücklagen, können Sie solch einen Prozess ggf. auch selbst zahlen. Da die Kosten hoch sein können, empfiehlt sich ggf. trotzdem eine Rechtsschutzversicherung.

Checkliste Rechtsschutzversicherung

  • Analysieren Sie, gerne mit einem Berater, Ihr individuelles Risiko und Ihre Risikoneigung.
  • Sind wichtige Risiken ggf. anderweitig abgesichert, bspw. der Spezial-Straf-RS über die Haftpflicht?
  • Können Sie kleinere Risiken wie Nachbarschafts- oder Verkehrsstreitigkeiten ausschließen oder selbst tragen, lassen Sie diese aus.
  • Fordern Sie passgenaue Angebote bei mehreren Anbietern oder einem unabhängigen Berater an.
  • Sind Sie Mitglied in einer Ärztevereinigung, nehmen Sie dieses Angebot in die engere Wahl.
  • Prüfen Sie die Angebote auf die Absicherung gegen existenzbedrohende Risiken und gehen dann nach dem Beitrag.

Häufig gestellte Fragen zur Rechtsschutzversicherung (FAQ)

Das könnte Sie auch interessieren

Kostenlose Online-Beratung
Kostenlose Online-Beratung

Vereinbaren Sie jetzt ganz einfach einen Termin zur Online-Beratung. Sie benötigen dafür lediglich Ihren Computer.

  • Komplett Transparent mit Bildschirmübertragung
  • Direkter Einblick in unsere Vergleichsprogramme
  • Die Beratung ist kostenlos, unabhängig und unverbindlich

Scroll to Top