GELDANLAGE

Tagesgeldkonto
speziell für Ärzte

Wir erklären Ihnen worauf Sie bei der Auswahl eines Tagesgeldkontos unbedingt achten sollten und geben Ihnen hilfreiche Tipps mit auf den Weg.

  • Wichtiges Grundwissen leicht erklärt
  • Tagesgeldkonto Vergleich
  • Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Das Wichtigste im Überblick

Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen zu Tagesgeldkonten speziell für Ärzte in einem kurzen Überblick zusammengestellt. Nutzen Sie die Themen Übersicht, um nähere Informationen zu erhalten.

Inhalt Geldanlage

Ein Tagesgeldkonto ist eine gute Ergänzung zum Giro und sollte ein jeder Arzt besitzen. Häufig wird es genutzt, um Geld für bestimmte Ausgaben oder als Reserve zurück zu legen (z.B. für Urlaub, Reparaturen oder Steuerrückzahlungen). Die Zinsen sind mit durchschnittlich 0,2% sehr gering, sodass ein Tagesgeldkonto nicht als klassische Form der Geldanlage in Frage kommt. Da in der Regel keine Abschlusskosten entstehen, Sie jederzeit an das Geld heran kommen und es schnell und unkompliziert eingerichtet ist, sollten Sie ein solches für sich in Anspruch nehmen.

Wichtige Eckdaten

Ein Tagesgeldkonto ist ein kostenloses Extra-Konto auf Guthabenbasis.
Es dient der Anlage des Notgroschens und für kurzfristige Ausgaben.
Der Sparer ist flexibel und kann jederzeit über das Geld verfügen.
Einige Banken zahlen einen kleinen Guthabenzins.
Solide Angebote sichern Ihr Geld zu 100 % ab.

Grundwissen zum Tagesgeldkonto für Ärzte

Das Tagesgeldkonto verbindet die Vorzüge von Giro- und Sparkonto und ist in aller Regel kostenlos. Sie können dieses Tagesgeldkonto bei Ihrer Hausbank oder bei einer Bank Ihrer Wahl eröffnen. Hierhin können Sie jederzeit und flexibel Geld überweisen (auch per Dauerauftrag) und für unvorhergesehene oder geplante Ausgaben separat zum Girokonto zurück legen. Das zweite Argument  für das Tagesgeldkonto ist, dass einige Banken sogar einen Guthabenzins auf das dort hinterlegte Guthaben zahlen. Auch dieser ist leider vom derzeitigen Zinstief betroffen, er liegt aber häufig immer noch über dem von Sparkonten.

Da sowohl der Zinssatz als auch die Flexibilität über denen von Sparbücher liegt, hat das Tagesgeldkonto das Sparbuch als Anlageinstrument für den sogenannten “Notgroschen” abgelöst. Die Verbraucherzentralen empfehlen dabei zwei bis drei Monatsgehälter, um bei unvorhergesehenen Ausgaben keinen Liquiditätsengpass erleiden zu müssen. Bei allen Vorteilen: Jedes Kontoguthaben, egal ob auf Giro- Spar oder Tagesgeldkonto entspricht einer Forderung gegenüber dieser Bank. Sie leihen das Geld also der Bank. Achten Sie daher auch hier auf die Bonität des Schuldners und etwaige Sicherheiten, insbesondere der Einlagensicherung.

Kostenloser Vergleich für Ärzte

DAS PASSENDE TAGESGELDKONTO
Kostenloser Vergleich
Vergleichen Sie jetzt kostenlos die besten und günstigsten Tagesgeldkonten und lassen sich eine Übersicht mit passenden Anbietern erstellen.


Ist ein Tagesgeldkonto für Ärzte sinnvoll?

Ein Tagesgeldkonto ist für Ärzte absolut sinnvoll und empfehlenswert an. Da keinerlei Kosten anfallen, Sie jederzeit über Ihr Geld verfügen können und ggf. sogar einen Guthabenzins erhalten, ist es das ideale Produkt für alle Ärzte, egal ob angestellt oder niedergelassen. Medizinstudenten können es bei Bedarf nutzen, über einen kleinen Dauerauftrag einen Notgroschen aufzubauen. Wir geben Ihnen weiter unten einige wichtige Tipps mit auf den Weg, damit Sie ein gutes und vor allem sicheres Tagesgeldkonto finden.

Ein Tagesgeldkonto ist immer nur Mittel zum Zweck. Es ist nicht mehr als ein Vehikel, Ihre Rücklagen sicher, flexibel und zumindest minimal verzinst zu verwalten. Denn ungeplante Kosten können immer anfallen. Von der defekten Waschmaschine bis zum kaputten Auto können die Kosten mehr oder weniger hoch ausfallen. Schön, wenn Sie dann komfortable Rücklagen auf dem Tagesgeldkonto hinterlegt haben, um finanziell entspannt mit der Situation umgehen zu können.

  • Ein Tagesgeldkonto ist immer sinnvoll, aber gehen Sie kein Risiko ein.
  • Richten Sie sich bei der Suche nach unseren u.g. Empfehlungen.
  • Auch solide und abgesicherte Banken bieten teilweise überdurchschnittliche Renditen.

So viel wie nötig, so wenig wie möglich

Bei allen Vorteilen – mit dem Tagesgeldkonto machen Sie nach Abzug der Inflation Miese. Je nach eigenem Sicherheitsempfinden sollten Sie regelmäßig überprüfen, ob das Geld auf Ihrem Tagesgeldkonto ausreicht, um zum einen Ihren Notgroschen darzustellen sowie zum anderen Ihre geplanten größeren Ausgaben zu bezahlen. Ist hier Geld über und wird mittel- bis langfristig nicht benötigt, sollten Sie dieses Geld am Kapitalmarkt investieren, um mit Aktien, Anleihen, Immobilien(-fonds) und Sachwerten eine höhere Rendite zu erwirtschaften.

TIPP
Festgeld nutzen
Ergänzend zum Tagesgeldkonto kann sich für bestimmte fest kalkulierbare Ausgaben auf ein Festgeldkonto mit fester Laufzeit lohnen. Der Zinssatz kann höher sein.


Vor- und Nachteile von Tagesgeldkonten

Wie alle Bankprodukte haben auch Tagesgeldkonten ihre Vor- und Nachteile. Obwohl die Vorteile deutlich überwiegen und ein Tagesgeldkonto wirklich jedem Arzt anzuraten ist, stellen wir Ihnen nachfolgende neben den drei offensichtlichsten Vorteilen auch die drei wichtigsten Nachteile gegenüber.

Vorteile eines Tagesgeldkontos

  • Flexibilität: Das Guthaben auf Tagesgeldkonten ist jederzeit ohne Kosten verfügbar.
  • Sie erhalten einen kleinen Zins auf Ihr Kapital, der über dem auf Spar- und Girokonto liegt.
  • Als Spareinlage ist Ihr Geld ggf. über die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert.

Nachteile eines Tagesgeldkontos

  • Bei einer Pleite der Bank und Problemen des jeweiligen Landes, kann es zu hohen Verlusten kommen.
  • Der Guthabenzins ist derzeit relativ niedrig und deckt nicht den Inflationsverlust. Zudem ist er variabel.
  • Aufgrund des niedrigen Zinses ist das Tagesgeld nicht zum langfristigen Kapitalaufbau geeignet.
Dennis Missfeldt

DAS PASSENDE TAGESGELDKONTO
Persönliche Beratung
Wir beraten Sie gerne – und das unverbindlich und kostenlos. Kommen Sie einfach mit Fragen oder Angebotswünschen auf uns zu!


Was ist bei der Auswahl eines Tagesgeldkontos zu beachten?

Wählen Sie insbesondere beim Tagesgeldkonto lieber den “Spatz in der Hand”. Es macht keinen Sinn, wegen weniger Prozentpunkte ein Risiko einzugehen, doch einen Verlust zu erleiden. Denn es gibt auch nicht empfehlenswerte Angebote. Worauf Sie achten sollten:

100% Sicherheit

Ein Tagesgeldkonto dient nicht zur Spekulation. Gehen Sie nicht wegen etwas höherer Zinsen zu einer Bank, die Sie nicht kennen.

Einlagen Sicherung

Existentiell ist eine summenmäßig ausreichende und verlässliche Einlagensicherung. Achten Sie daher auf das Rating des jeweiligen Landes.

Unseriöse Angebote

Wenn Sie ungefragt Werbung erhalten mit Floskeln wie “Tagesgeld-Ersatz”, entsorgen Sie es ganz schnell.

Tagesgeld Vergleiche

Halten Sie sich bei Vergleichen z.B. an die Stiftung Warentest – Finanztest und Finanztip.de, da hier qualitative Kriterien berücksichtigt werden.

Flexible Zinsen

Ist Ihr Geld 100 % sicher angelegt, dann dürfen Sie sich über jeden Euro an Zinsen freuen. Beachten Sie, dass sich die Zinsen jederzeit ändern können.

Neukunden Boni

Einige Banken gewähren Neukunden einen besonders attraktiven Zins. Obwohl dieser in aller Regel zeitlich und/oder summenmäßig begrenzt ist, kann sich ein Abschluss lohnen.

Auswahl Bank

TIPP
Risiken minimieren
Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie nie mehr als 100.000 Euro bei einer dt. Bank anlegen. Denn im Ernstfall werden Einlagensicherungssysteme an ihre Grenzen stoßen.


Kosten eines Tagesgeldkontos

Schließen Sie ausschließlich kostenlose Tagesgeldkonten ab. Die Banken verdienen Geld, indem sie die Spareinlagen zu einem höheren Zinssatz als Kredite ausgeben. Die Auswahl eines Tagesgeldkontos bestimmt ein Abwägen zwischen Sicherheit und aktuellem Zins.

Kosten und Zinsen eines Tagesgeldkontos für Ärzte

Beispielhafter Überblick von Tagesgeldkonten (Zins, Leistungen und Ratings können variieren)
*Rating: Moody’s
Aaa = Schuldner höchster Bonität, Ausfallrisiko auch längerfristig so gut wie vernachlässigbar
Baa1, Baa2, Baa3 = Durchschnittlich gute Anlage. Bei Verschlechterung der Gesamtwirtschaft ist aber mit Problemen zu rechnen

Die Bonität entscheidet

Die obige Tabelle zeigt Ihnen die Zusammenhänge von Bonität, Sonderzinsen und der Einlagensicherung auf Ihren Gesamtertrag. Wie im Zinsbereich üblich, sind für Anlagen in weniger bonitätsstarke Unternehmen und Staaten höhere Zinsen fällig. Für den Tagesgeld-Sparer ist zuerst die Bonität der Bank entscheidend. Denn solange diese den Forderungen nachkommt, erhalten Sie Ihren Zins und dann das Kapital zurück. Erst, wenn die Bank ausfällt, ist die Solidität der Einlagensicherung entscheidend. Denn was passiert, wenn der Staat nicht in der Lage (oder Willens) ist, das Versprechen der Einlagensicherung einzulösen?

Hier ist es ratsam, eine Bank mit einem Aaa Rating auszuwählen, um größtmögliche Sicherheit zu haben. Allerdings ist diese auch nur bis zu 100.000 Euro gewährleistet. Denn die ausgewiesenen privaten Einlagensicherungs-Systeme würden bei großen Bankenpleiten nicht ausreichen, alle Ansprüche zu befriedigen. Und da sich selbst nach einem Jahr bei einer relativ hohen Einlage von 50.000 Euro nur minimale Unterschiede von ca. 100 Euro im Endkapital ergeben, macht es deutlich mehr Sinn, die sicherere Variante zu wählen.

Kostenloser Vergleich

Welches ist das beste Tagesgeldkonto speziell für Sie? Geben Sie uns hierfür einfach einen kurzen Überblick zu Ihrer Person und wir lassen Ihnen eine Übersicht mit passenden Angeboten kostenlos und unverbindlich per E-Mail zukommen.

  • Wir behandeln Ihre Daten komplett vertraulich und geben diese nicht an Dritte weiter. Versprochen!

KOSTENLOS
Der Tarifvergleich ist komplett kostenlos und unverbindlich.

UNABHÄNGIG
Wir suchen für Sie die besten Tarife aus vielen Anbietern heraus.

VERTRAUENSVOLL
Ihre Daten werden ausschließlich zur Angebots-Erstellung verwendet.


Alternativen zum Tagesgeldkonto

Ein Tagesgeldkonto ist eine sehr gute Basis für jeden Arzt. Hier können Sie seinen Notgroschen in Höhe von 2-3 Netto-Monatsgehältern zurücklegen. Sie können es auch zum Parken der Ersparnisse für weitere geplante Ausgaben verwenden. Sind Sie ein niedergelassener Arzt, kann das Tagesgeldkonto beispielsweise auch gut für Steuerrücklagen dienen. So kommen Sie nicht mit Ihren regulären Buchungen durcheinander. Zudem erhalten Sie auf den Kapitalmärkten bei Anlagezeiträumen von unter drei Jahren ein unbefriedigendes Chance-Risiko-Verhältnis, so dass selbst für solche Zeiträume ein Tagesgeldkonto eine gute Alternative ist. Ein Sparkonto ist hingegen meist keine Alternative, da es hier Kündigungsfristen zu beachten gibt (was häufig nicht bekannt ist).

Geld, welches Sie definitiv länger als 6 Monate (und bis zu 3 Jahre) nicht benötigen, können Sie jedoch ggf. renditestärker und ebenso sicher als Festgeld auf einem sogenannte Festgeldkonto anlegen. Beträge auf dem Tagesgeldkonto, die Sie selbst bei vorsichtiger Planung mittelfristig nicht benötigen, sollten Sie unbedingt am Kapitalmarkt anlegen, da Sie hier die Möglichkeit erhalten, eine bessere Rendite zu erwirtschaften. Wir raten jedoch zu einer unabhängigen Beratung, da die üblichen Schwankungen an den Kapitalmärkten zu kurz- bis mittelfristigen Verlusten führen können.

Checkliste

DARAUF SOLLTEN SIE ACHTEN
Checkliste Tagesgeldkonto

  • Suchen Sie für Ihr Tagesgeldkonto nach Banken aus EU-Ländern mit sehr gutem Länderranking und gesetzlicher Einlagensicherung.

  • Suchen Sie nun nach Banken mit den fairsten Zinsen und achten darauf, dass diese voraussichtlich lange gelten.
  • Sagt Ihnen die ermittelte Bank selbst nach etwas Recherche nichts, wählen Sie eine andere Bank.
  • Ist für Sie der Zins nicht entscheidend, können Sie das Tagesgeldkonto auch als Unterkonto bei Ihrer Hausbank eröffnen.
  • Die Kontoeröffnung ist in der Regel schnell und problemlos online erledigt.
  • Überprüfen Sie den Zins regelmäßig. Sinkt er im Marktvergleich zu stark, wechseln Sie den Anbieter.

Häufig gestellte Fragen

Die am häufigsten gestellten Fragen zum Tagesgeldkonto speziell für Ärzte haben wir nachfolgend aufgeführt und beantwortet. Sollten Ihre offene(n) Frage(n) nicht mit dabei sein, kommen Sie gerne direkt auf uns zu. Wir freuen uns auf Ihre Frage!

Gibt es spezielle Tagesgelder für Ärzte?

Gibt es spezielle Tagesgelder für Ärzte?

Nein, spezielle Boni oder spezielle Tagesgeldkonten gibt es für Ärzte leider nicht. Zwar gibt es Banken, die nur Ärzten offen stehen, die Tagesgeldzinsen liegen dort aber nicht über den anderen empfehlenswerten Angeboten. Teilweise sind sie sogar deutlich niedriger.

Natürlich können Sie Ihr Tagesgeldkonto bei Ihrer Hausbank eröffnen. Ob sich der Abschluss bei den empfehlenswerten Anbietern finanziell lohnt, hängt vom anzulegenden Betrag ab. Gerne stehen wir Ihnen für eine Einschätzung zur Verfügung.

Kostenlose Beratung

Dennis Missfeldt

Dennis Missfeldt
Diplom Volkswirt und unabhängiger Finanzexperte

(040) 36 9000 26
zum Kontaktformular

Menü